„Rumhängen war nicht“ – die Aufstiegs-BAföG-Tour 2018

Mit dem Stopp bei der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld am 18. Dezember geht die Aufstiegs-BAföG-Tour für 2018 zu Ende. Zeit für einen Blick zurück. 

Der letzte Stopp des Jahres führt die Aufstiegs-BAföG-Tour am 18. Dezember nach Bielefeld. Ein guter Zeitpunkt, um das erfolgreiche Tour-Jahr 2018 Revue passieren zu lassen.

AFBG Jahresrückblick 2018

BMBF

Am 18. Dezember kommt die Aufstiegs-BAföG-Tour nach Bielefeld: Dort zeichnet die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld ihre besten Nachwuchstalente bei der Abschlussfeier des Wettbewerbs „Profis leisten was“ aus. Mit dem Halt in Nordrhein-Westfalen geht die Aufstiegs-BAföG-Tour für dieses Jahr zu Ende – nach mehr als 100 Stopps auf verschiedensten Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet: von der Messe „KarriereStart“ in Dresden Mitte Januar über die Ehrung der besten Schülerinnen und Schüler in der Alten- und Krankenpflege in Berlin im Juni bis zur 2. Langen Nacht der Weiterbildung in Rosenheim im November – und der Abschlussfeier heute in Bielefeld. 

Ein Jahr, viele Highlights

Wie schon 2017 versorgte das Tour-Team auch bei der diesjährigen bundesweiten Tour interessierte Ausbildungsabsolventinnen und -absolventen mit Infos zu Fördermöglichkeiten einer Aufstiegsfortbildung mit dem Aufstiegs-BAföG. Dazu gab es unter anderem praktische, mit frechen Sprüchen bedruckte Stoffbeutel, Trinkflaschen oder Regenschirme – als Anerkennung für die tolle Leistung der jungen Talente und als Motivation fürs Dranbleiben. Denn lebenslanges Lernen eröffnet vielseitige Karriereperspektiven. 

Das betonte auch Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (MdB), die beim Tour-Stopp in Ibbenbüren anlässlich der Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf im Juli vor Ort war. Die Bundesministerin ermunterte die Nachwuchstalente, sich mithilfe des Aufstiegs-BAföG zum Beispiel zur Meisterin oder zum Meister fortzubilden. Besuch aus der Bundespolitik gab es auch beim Tour-Stopp in Bensheim: Bei der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Bergstraße im September gratulierte Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, den 150 frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen. 

Mit dem Aufstiegs-BAföG auf Höhenflug

So unterschiedlich die Stopps auch waren, überall traf das Tour-Team auf ehrgeizige und aufstrebende Fachkräfte. Entsprechend groß war auch deren Interesse an den Infos zum Aufstiegs-BAföG. Die finanzielle Förderung unterstützt die Vorbereitung auf mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse – und sie ist gefragt: 2017 betrug die Zahl der Geförderten rund 165.000. Das spricht für den Erfolg der Aufstiegsförderung mit dem AFBG, das seit der Einführung 1996 schon mehr als 2,6 Millionen Geförderten mit rund 8,6 Milliarden Euro den Rücken stärken konnte.

Aufstiegs-BAföG: Informationsmaterialien

Gern können auch Sie das Aufstiegs-BAföG bewerben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung stellt dafür kostenfrei Informations- und Werbematerialien wie Flyer, Poster und Edgar Cards zur Verfügung.

Informationsmaterialien